Der neue Immobilienbrief Stuttgart ist da

blank

Immobilienbrief Stuttgart - 22.09.2020

Leidenschaft für den Immobilienstandort Metropolregion Stuttgart – dies vermittelt der Immobilienbrief Stuttgart seit 2008. Unabhängig und konstruktiv-kritisch beleuchtet das Online-Medium alle zwei Wochen das Immobiliengeschehen zwischen Tübingen und Heilbronn, Pforzheim und Aalen. Der Schwerpunkt liegt auf der Landeshauptstadt.

Investigativ und meinungsstark

Der Immobilienbrief Stuttgart arbeitet investigativ und ist meinungsstark. Wichtige Immobilienthemen meldet er oft als erster. Er nennt Ross und Reiter, Hintergründe und Kaufpreise. Märkte und Projekte, aktuelle Studien, Forschungsergebnisse und politisches Handeln sind wesentliche Themen. Dabei scheut sich die Redaktion nicht, auch Unangenehmes zu schreiben und Politikern auf die Füße zu treten.

Mieterverein will Diskussion über neue Flächen im Gemeinderat und der Gesellschaft

Zahlen zeigen: Wohnungsbau dringend notwendig

Der Wohnungsmarkt hat sich im vergangenen Jahrzehnt grundlegend verändert und die Kenntnisnahme der wohnungspolitisch relevanten Fakten sollte bei der Flächenbereitstellung zu neuen Einsichten führen, meint der Mieterverein Stuttgart und Umgebung und fordert im Stuttgarter Gemeinderat und der Zivilgesellschaft eine Diskussion über neues Bauland.

Auch die Beschränkung auf die Innenentwicklung hat die Wohnungsneubauzahlen im vergangenen Jahrzehnt mit durchschnittlich 1500 Wohneinheiten im Jahr weit hinter dem allein durch Zuwanderung benötigten Wohnungsbedarf zurückliegen lassen“, kritisiert Rolf Gaßmann, Vorsitzender des Mieterver-eins. Selbst das von Stuttgarts Oberbürgermeister Fritz Kuhn viel zu niedrige und nur politisch begründete Wohnbauziel von 1800 zusätzlichen Wohnungen pro Jahr sei nicht erreicht worden.

Themen dieser Ausgabe

  • Mieterverein fordert
  • Rosenstein-Quartier: Neue Dauerausstellung im Rathaus
  • Factory 56: Mercedes-Benz eröffnet neue Fabrik
  • Wohnungsmieten: Im Umland stärkerer Preisanstieg
  • Sotheby’s Realty kommt: Schürrer & Fleischer erwirbt Lizenz für Baden-Württemberg
  • Mobilität im Rosensteinviertel


Hier können Sie die aktuelle Ausgabe des Immobilienbrief Stuttgart als PDF herunterladen.

weitere Beiträge

Geöffneter Laptop mit KI-Programm ChatGPT

ChatGPT für Makler

ChatGPT ist seit etwa 15 Monaten öffentlich verfügbar und hat auch die Immobilienbranche aufgemischt. Immer mehr Immobilienmakler beschäftigen sich mit künstlicher Intelligenz (KI) und möchten davon profitieren. Doch durch KI ergeben sich auch Herausforderungen.

Altbauwohnung von außen

Optionen für den Altbau

Das umstrittene Heizungsgesetz (GEG) zur Nutzung von 65 Prozent erneuerbarer Energien bei neuen Heizungen ist nach langem Hin und Her zum 1. Januar 2024 in Kraft getreten.