blank
Lillich Jubiläums Banner. 45 Jahre Lillich Immobilien

Der neue Immobilienbrief Stuttgart ist da

blank

Immobilienbrief Stuttgart - 10.09.2019

Leidenschaft für den Immobilienstandort Metropolregion Stuttgart – dies vermittelt der Immobilienbrief Stuttgart seit 2008. Unabhängig und konstruktiv-kritisch beleuchtet das Online-Medium alle zwei Wochen das Immobiliengeschehen zwischen Tübingen und Heilbronn, Pforzheim und Aalen. Der Schwerpunkt liegt auf der Landeshauptstadt.

Investigativ und meinungsstark

Der Immobilienbrief Stuttgart arbeitet investigativ und ist meinungsstark. Wichtige Immobilienthemen meldet er oft als erster. Er nennt Ross und Reiter, Hintergründe und Kaufpreise. Märkte und Projekte, aktuelle Studien, Forschungsergebnisse und politisches Handeln sind wesentliche Themen. Dabei scheut sich die Redaktion nicht, auch Unangenehmes zu schreiben und Politikern auf die Füße zu treten.

Bürgerumfrage 2019 in Stuttgart:
Hohe Lebensqualität​

Wohnungsmarkt und Infrastruktur werden kritischer gesehen

Mit den Einkaufsmöglichkeiten sind die Stuttgarter am zufriedensten, mangelndes Wohnungs-angebot und zu hohe Mieten sind die größten Problemfelder. Städtisches Geld sollte demnach vor allem für den Wohnungsbau ausgegeben werden.

„Stuttgart ist in den Augen seiner Bürgerinnen und Bürger eine ausgesprochen lebenswerte Stadt mit hoher Lebensqualität. Diese Bewertungen haben sich nahezu konstant auf dem bisherigen hohen Niveau gehalten.“ Mit diesen Worten hat Ordnungsbürgermeister Martin Schairer gemeinsam mit dem Leiter des Statistischen Amts, Thomas Schwarz, die Ergebnisse der Stuttgarter Bürgerumfrage 2019 zum Leben und zur Lebensqualität in der Stadt vorgestellt.Besonders kontrovers: Themen rund ums AutoKritischer als 2017 bewerten Bürger den Wohnungsmarkt und die Infrastruktur für Kinder und Jugendliche sowie für Senioren. „Auf der anderen Seite werden die Bemühungen der Stadt um bessere Umweltbedingungen bei Luft und Lärm und eine Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs honoriert. Die positivste Entwicklung in der Problemwahrnehmung fand im Bereich öffentliche Sicherheit und Ordnung statt, was auch den objektiven Gegebenheiten entspricht“, meint Schairer. Bemerkenswert sei nicht zuletzt, dass die Themen rund um das Auto wie Straßenbau und Parken, sowie das Thema Video-überwachung besonders kontrovers und gegensätzlich in der Bevölkerung wahrgenommen würden.

Themen dieser Ausgabe

  • Rezzesion am Wohnimmobilienmarkt
  • Baurechtsamt Stuttgart – Neues Angebot für Bauwillige
  • Rezzesion am Büro- und Investmentmarkt
  • Weststadt Ludwigsburg – Neues Bürogebäude
  • Breuningerländer – ECE verliert Mandat
  • Wohnungsmärkte Stuttgart und Region
  • Bürgerumfrage in Stuttgart
  • Wohnungsmarkt Heilbronn


Hier können Sie die aktuelle Ausgabe des Immobilienbrief Stuttgart als PDF herunterladen.

weitere Beiträge

Frau sitzt im Homeoffice

Veränderungen im Immobilienmarkt: Wohnbedürfnisse im Wandel

Der Immobilienmarkt entwickelt sich ständig weiter, um den sich ändernden Bedürfnissen der Käufer gerecht zu werden. Eine zentrale Frage ist, welche Flächen und Wohnräume aktuell besonders gefragt sind: Werden kleinere Wohnungen bevorzugt und sinken damit die Anforderungen an die Wohnfläche?

Ferienhaus mit Pool

Investment-Tipps: Das Einmaleins für Ferienimmobilien

Der Kauf einer Ferienimmobilie in einer attraktiven Lage kann eine faszinierende, sichere und renditestarke Investition sein. Im Folgenden sind die wichtigsten Richtlinien für eine erfolgreiche Investition zusammengefasst:

blank

Vermeidung der Spekulationssteuer

Die Steuer auf Immobilienspekulation kann beim Verkauf von nicht selbst genutzten Immobilien anfallen. Sie betrifft Eigentümer, die innerhalb von zehn Jahren nach dem Kauf ihr Haus oder ihre Wohnung veräußern. Es gibt jedoch verschiedene Möglichkeiten, diese Steuer zu umgehen oder zumindest zu reduzieren.